ENERGIEBERATUNG

Energie sparen leicht gemacht.
Beratungsangebote der LSW Netz.

IMMER GUT BERATEN

Wir von der LSW Netz tragen nicht nur dafür Sorge, dass Sie mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Wasser versorgt werden können. Wir unterstützen Sie auch in vielen praktischen Fragen rund um das Thema Energiesparen. Zum Beispiel wenn Sie Ihren Verbrauch reduzieren oder Ihr Zuhause energetisch sanieren möchten.

Lassen Sie sich von unseren Experten persönlich oder vor Ort beraten!

GEBÄUDEENERGIEBERATUNG

Nachhaltiges Energiesparen funktioniert am besten durch eine Steigerung der Energieeffizienz. Wir geben Ihnen Tipps bei Sanierungen an der Gebäudehülle (u. a. Außenwand, Dach, oberste Geschossdecke, Kellerdecke, Fenster) und bei der Wahl der optimalen Anlagentechnik (u. a. Heizungsanlage, Warmwasserbereitung, Solar- und Photovoltaikanlagen). Sprechen Sie uns einfach an!

 

GEBÄUDE-THERMOGRAFIE

Energieverluste an Gebäuden können zu erheblichen Kosten führen. Mit dem Thermografie-Angebot hilft die LSW Netz Ihnen dabei, Wärmeverluste aufzudecken – ein erster wichtiger Schritt, um gezielt eine Sanierung zu planen.

Die Gebäude-Thermografie ist ein anerkanntes Prüfverfahren, um unnötige Energieverluste zu erkennen. Eine spezielle Kamera erfasst die Wärmestrahlen, setzt diese als Thermogramm – als mehrfarbiges Wärmebild – um und zeigt so die Schwachstellen am Gebäude, darunter Wärmebrücken, fehlerhafte Dämmungen oder undichte Stellen. Der richtige Zeitpunkt für eine Gebäude-Thermografie liegt in der kalten Jahreszeit - eine Außentemperatur von fünf Grad Celsius darf nicht wesentlich überschritten werden.


ANWENDUNGSBERATUNG

Rund 15 Millionen Wärmeerzeuger in Deutschland sind überaltert und modernisierungsbedürftig. Welches Heizsystem ist für Ihren Altbau bzw. Neubau das Richtige? Wir beraten Sie gern persönlich oder vor Ort über:

  • die richtige Wahl des Heizsystems unter Beachtung der aktuellen wirtschaftlichen und örtlichen Gegebenheiten
  • allgemeines Heizen u. a. mit Erdgas, Holz, Pellets, Wärmepumpen
  • den sinnvollen Einsatz von Nachtspeicher- und Direktheizungen
  • die Anwendung von regenerativer Energien
  • Möglichkeiten der Anbindung an das örtliche Versorgungsnetz
 

ÖLTANKENTSORGUNG

Ersetzen Sie Ihre alte Ölheizung durch eine modernere Technik, die sowohl das Klima als auch Ihren Geldbeutel schont. Gern kümmern wir uns für Sie um die Entsorgung Ihres Öltanks – und noch mehr.

ENERGIEAUSWEIS

Einen Energieausweis benötigt der Eigentümer nur, wenn er sein Gebäude vermietet, verkauft oder verpachtet. Eigentümer, die ihr Gebäude selbst bewohnen, benötigen keinen Energieausweis. Seit dem 1. Juli 2008 ist der Energieausweis Pflicht für Wohngebäude, die bis einschließlich 1965 gebaut wurden und ab dem 1. Januar 2009 für alle jüngeren Wohngebäude. Für Nichtwohngebäude gilt: Der Energieausweis ist seit dem 1. Juli 2009 verpflichtend bei Vermietung, Verkauf und Verpachtung.

Einem potenziellen Käufer, Mieter oder Pächter von Wohn- oder Nichtwohngebäuden ist der Energieausweis oder eine Kopie spätestens bei der Besichtigung vorzulegen und nach Abschluss des Kauf- bzw. Mietvertrags zu übergeben.

Lassen sie sich von unseren Experten persönlich oder vor Ort beraten!

Sie möchten mit Erdgas heizen?

Für Hausbesitzer, die ihre Heizungsanlage auf umweltschonende Erdgasbrennwerttechnik umrüsten wollen, bietet die LSW Netz ein maßgeschneidertes „Kunden-sorglos-Paket“. Mit vielen Dienstleistungen, die je nach Bedürfnissen individuell zusammenstellbar sind:

  • Energieberatung
  • Öltankentsorgung zum Festpreis
  • Entsorgung von Heizöl-Rückständen


Ihre Ansprechpartner:

Technischer Kundenservice
Tel: 05361 189-2110
energiedienstleistungen@lsw.de

Sie setzen auf Fernwärme?

Mit der Umstellung auf Fernwärme innerhalb des Wolfsburger Netzgebietes steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie und sparen dabei bares Geld. Die Anlagen sind außerordentlich wartungsfreundlich – so reduzieren Sie Ihre Ausgaben für Bedienung, Service und Reparaturen.

Die LSW Netz legt den Fernwärmeanschluss bis in Ihren Heizungskeller oder Hausanschlussraum. Dazu gehören auch die Lieferung und Montage der benötigten Technik. Zusätzlich bieten wir Ihnen im Rahmen der Umrüstung alle damit verbundenen Arbeiten wie die Kesseldemontage oder die Tankreinigung und -entsorgung an - alles "aus einer Hand".

Ihre Ansprechpartnerin:

Gabriele Hoffmann
Tel: 05362 12-4221
gabriele.hoffmann@lsw.de

Fördermöglichkeiten

In Deutschland gibt es eine Vielzahl von Förderprogrammen für den Neubau, die Modernisierung und die energetische Sanierung von Wohnhäusern. Hier finden Sie Möglichkeiten, wie Sie Ihr Vorhaben umsetzen können.

UMRÜSTUNG AUF ELEKTRONISCHE ZÄHLER (EDL 21)

Nach dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) vom 3. August 2011 § 21c Abs. 1 sind u. a. in Gebäuden, die einer größeren Renovierung im Sinne der Richtlinie 2002/91/EG unterzogen wurden, beziehungsweise mit einem Jahresverbrauch > 6.000 kWh Messsysteme einzubauen, soweit sie die zukünftig gesetzlich festgelegten Anforderungen erfüllen und am Markt verfügbar sind.

Die LSW Netz bietet auf Wunsch des Kunden die Umrüstung auf elektronische Zähler an. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Zähler für Messsysteme i. S. d. § 21c noch nicht am Markt verfügbar sind und daher die Einhaltung zukünftiger gesetzlicher Anforderungen mit den angebotenen elektronischen Zählern nicht gewährleistet werden kann!

 

 

Auftragsbedingungen

Dieser Auftrag beinhaltet den Ausbau des bisher vorhandenen Zählers sowie den Einbau eines elektronischen Drehstrom-Eintarifzählers. Weitergehende Dienstleistungen im Rahmen von Smart Metering sind mit diesem Auftrag nicht verbunden.

Für den Zähleraustausch werden gemäß der jeweils gültigen Anlage I Ziffer 4.2 der Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) Kosten in Höhe von 1,5 Lohnverrechnungssätzen (LVS) in Rechnung gestellt.

Bitte senden Sie Ihren Auftrag vollständig ausgefüllt an den Messstellenbetreiber:

LSW Netz GmbH & Co. KG
Im Heidland 1
38518 Gifhorn


Für den Messstellenbetrieb mit dem elektronischen Zähler gelten die Konditionen für den herkömmlichen Drehstrom-Eintarifzähler im aktuellen „Preisblatt für Netznutzung Strom“ (Entgelt für Messung).