BAUINFORMATIONEN

Auf dieser Seite informieren wir Sie über
Bauprojekte der LSW Netz.

AKTUELLE INFORMATIONEN

Detmerode: Arbeiten im Kurt-Schuhmacher-Ring beginnen am 19. November

Ab Montag, 19. November 2018, beginnt die LSW Netz GmbH & Co. KG (LSW Netz) mit umfangreichen Arbeiten an der Versorgungsinfrastruktur im Kurt-Schumacher-Ring in Detmerode. Die Arbeiten sind Teil der Erneuerungs- und Ausbaumaßnahme zur Fernwärme-, Trinkwasser- und Stromversorgung im Zuge der Baufeldfreimachung auf dem Grundstück des Stufenhochhauses im Kurt-Schumacher-Ring 226 - 234. Hier entsteht ab 2019 ein Neubau der Neuland Wohnungsgesellschaft mbH.

Die Leitungsarbeiten werden im südöstlichen Gehwegbereich des Kurt-Schumacher-Rings durchgeführt. Hierfür ist es notwendig, die Verkehrsführung für die Dauer der Baumaßnahme wie folgt zu ändern: Von der Konrad-Adenauer-Allee bis zur Ollenhauer Straße ist der Kurt-Schumacher-Ring in östlicher Richtung lediglich als Einbahnstraße befahrbar.

Im ersten Schritt erneuert die LSW Netz auf diesem Abschnitt die Trinkwasserversorgung. Anschließend finden Arbeiten zur Stromversorgung im Mittel- und Niederspannungsbereich sowie die Neuverlegung der Fernwärmeleitungen statt. Betroffene Anwohner wurden im Vorfeld von der LSW Netz über die geplante Baumaßnahme informiert. Die Versorgung ist während den Bautätigkeiten bis auf Weiteres gewährleistet. Über die abschließenden Einbindungsarbeiten, die kurzzeitig zu Versorgungseinschränkungen führen werden, informiert der Energieversorger rechtzeitig. Die LSW Netz bittet um Verständnis.

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende Mai 2019 andauern. Für die zukunftsorientierte Energie- und Wasserversorgung verlegt die LSW Netz rund 480 Meter Trinkwasserverteilleitung, ca. 1.250 Meter Fernwärmeleitung, etwa 5.600 Meter Mittel- bzw. Niederspannungskabel sowie rund 750 Meter Fernmeldekabel. Parallel dazu erneuert der Energie- und Wasserversorger ebenfalls die dazugehörigen Hausanschlüsse.


9. bis 11. November 2018: Poststraße Wolfsburg - Arbeiten an der Fernwärmehauptversorgung

Am Freitag, 9. November, beginnen am Abend die Einbindungsarbeiten der neuen Fernwärmetrasse in der östlichen Poststraße im Bereich Siegfried-Ehlers-Straße - Poststraße - August-Horch-Straße, die am Sonntagmorgen abgeschlossen werden.

Im Zuge der Um- und Einbindungsarbeiten kommt es zu Unterbrechungen bzw. zu Einschränkungen in der Fernwärmeversorgung. Betroffen sind die Stadtteile Köhlerberg, Rabenberg, Hegeberg, Klieversberg, Eichelkamp und Steimker Berg sowie im Innenstadtgebiet die Straßenzüge: nördliche Porsche-, Rothenfelder-, Windhorst-, Stresemann-, Fichte-, Friedrich-Ebert-, Bebel-, Siemens-, Heinrich-Heine-, Schiller-,  Kurze Straße, Rathenauplan, Rilke-, Dante-, Immermann- und Fontanehof sowie die Schillerpassage.

Um die Einschränkungen durch die Außerbetriebnahme der Fernwärmehauptversorgungsleitung zu verringern, wurden im Vorfeld zwei alternative Einspeisemöglichkeiten geschaffen, die jedoch deutlich geringere Mengen transportieren können. Ferner werden höhere Vorlauftemperaturen (bis 120 °C) und Differenzdrücke im Netz bereitgestellt. Es ist notwendig, die Baumaßnahme jetzt auszuführen.

Die alte Fernwärmeleitung wird über den Winter zurückgebaut, um die Baufreiheit im Bereich der Poststraße für den Neubau der Fachhochschule zu gewährleisten. Die Arbeiten beginnen am Freitagabend und werden am Wochenende durchgeführt, um insbesondere die Einschränkungen für Gewerbetreibende, öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten sowie für Arztpraxen so gering wie möglich zu halten. Die LSW Netz bitte alle betroffenen Anwohner um Verständnis.

Juni bis Herbst 2018: Verlegung einer Fernwärmetrasse östliche Poststraße 

Ab Juni bis voraussichtlich Mitte November 2018 erfolgt die Umverlegung der Fernwärmehauptversorgungsleitung im Bereich Siegfried-Ehlers-Straße – Poststraße – August-Horch-Passage. Dieses Bauvorhaben wird zusammen mit der Stadt Wolfsburg, Stadtplanung und Bauberatung, koordiniert und umgesetzt, es sind fünf Bauabschnitte geplant. Die Erneuerung des Handwerkerviertels ist ein wichtiges städtebauliches Ziel zur Weiterentwicklung der Wolfsburger Innenstadt. Ein erster Meilenstein ist die Umgestaltung der Poststraße, der im vergangenen Jahr im westlichen Teil ein neues Gesicht gegeben wurde. Der östliche Teil soll nun in gleicher Art umgestaltet werden.

17. und 29. Oktober: 4. Bauabschnitt

Von Montag, 29.Oktober, 12 Uhr, bis Dienstag, 30. Oktober, 18 Uhr, wird der Bereich der August-Horch-Passage für den Fußgängerverkehr aufgrund von Hausanschlussarbeiten der Poststraße 9 gesperrt. Sobald die Schachtarbeiten abgeschlossen sind, wird der Bereich mit einer Stahlplatte versehen, so dass der Bereich wieder von Fußgängern genutzt werden kann.

Ab 17. Oktober bis voraussichtlich Mitte November 2018 werden Arbeiten an den neuen Hausanschlussleitungen durchgeführt. Ab diesem Zeitpunkt wird die August-Horch-Passage im Abschnitt zwischen Poststraße und Einfahrt auf den Posthof voll gesperrt. Sie ist aus Richtung Kleiststraße als Sackgasse befahrbar. Die Poststraße ist als Einbahnstraße von Ost nach West befahrbar. Parallel und auch im Nachgang finden Oberflächenarbeiten statt, um die herkömmliche Verkehrsführung wieder herzustellen.

20. August: 3. Bauabschnitt  

Ab 20. August 2018 wird die Poststraße zwischen August-Hoch-Passage und Siegfried-Ehlers-Straße bis voraussichtlich zum 5. Oktober 2018 voll gesperrt. Von den ursprünglichen Planungen, die Poststraße weiterhin von östlicher Seite befahren zu können wurde abgewichen, um die noch ausstehenden Baumaßnahmen zügig voranzutreiben. Die Arbeiten gestalten sich anspruchsvoll, da die Lage der bestehenden Leitungen und Kabel in der Wolfsburger Innenstadt zu deren Bauzeiten (50er bis 80er Jahre) oft abweichend im Planwerk dokumentiert wurden.  

16. Juli: 2. Bauabschnitt  

Ab dem 16. Juli beginnt der zweite Bauabschnitt zur Umlegung der Fernwärmehauptversorgungsleitung im Bereich der Poststraße. Die Arbeiten werden vom Kreuzungsbereich Siegfried-Ehlers-Straße / Poststraße in der Poststraße, Richtung Osten, bis Höhe Hausnummer 6 fortgeführt. Im Zuge dessen wird die Poststraße in diesem Bereich zur Einbahnstraße, der Straßenabschnitt kann nur aus östlicher Richtung befahren werden. Die Straßensperrung des ersten Bauabschnitts bleiben bestehen, die Ein- und Ausfahrt des Parkhauses ist weiterhin möglich. Ein Umleitung ist ausgeschildert, alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.  

2. Juli: 1. Bauabschnitt  

Ab dem 2. Juli beginnt die LSW mit der Verlegung der Fernwärmeleitung ausgehend von der Ecke Siegfried-Ehlers-Straße/Schlosserstraße in Richtung Poststraße. Zugleich wird das Niederspannungsnetz verstärkt und Leerrohre für den Breitbandausbau verlegt. Die Fernwärmeversorgung steht während der Bauphase zur Verfügung, die neu zu erstellenden Hausanschlüsse werden im Anschluss an die Leitungsarbeiten eingebunden. Dieser Bauabschnitt dauert voraussichtlich vier Wochen. Während dieser Zeit ist eine Vollsperrung zwischen der Poststraße und der Parkhaus Ein- bzw. Ausfahrt in der Siegfrid-Ehlers-Straße erforderlich. Das Ein- und Ausfahren aus dem Parkhaus in die Siegfried-Ehlers-Straße ist nur aus Richtung Heinrich-Nordhoff-Straße möglich und wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Das Einfahren in die Siegfried-Ehlers-Straße ist ebenfalls nicht mehr möglich. Die Schlosserstraße ist am östlichen Ende (vor der Einmündung Siegfried-Ehlers-Straße) gesperrt und somit eine Sackgasse. Eine Umleitung zum Parkhaus ist ausgeschildert. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis. 


29. Oktober: Hausanschlussarbeiten in der Marktsraße in Fallersleben

Am Montag, 29. Oktober, beginnt die LSW Netz (LSW) mit Hausanschlussarbeiten für die Strom-, Fernwärme- und Trinkwasserversorgung sowie Telekommunikationsinfrastruktur in der Marktstraße, Fallersleben. Die Arbeiten finden auf Höhe der Hausnummer 3 statt und dauern voraussichtlich bis Mitte November.

Während der Maßnahme ist es notwendig, die Marktstraße im Baubereich voll zu sperren. Die Marktstraße wird östlich vom Gröpertor kommend zur Sackgasse. Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger können den Baustellenbereich in der Marktstraße frei passieren. Des Weiteren sind alle Hauseingänge und Geschäfte uneingeschränkt erreichbar.

Die LSW weist ferner darauf hin, dass es zeitweise im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Einschränkungen in der Versorgung kommen wird, betroffene Anwohner werden im Vorfeld von der LSW informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. 


8. Oktober: Hochring, Wolfsburg: Erneuerung der Strom-, Fernwärme- und Trinkwasserversorgung 

Ab Montag, 8. Oktober, beginnt die LSW Netz (LSW) mit der Erneuerung ihrer Fernwärme-,  Niederspannungs- und Trinkwasserversorgung am Hochring in Wolfsburg im Bereich der Zufahrt zur Notaufnahme, Klinikum Wolfsburg, bis Höhe Hochring, Hausnummer 30 A.  

Die Zufahrt zur Notaufnahme ist weiterhin garantiert. Die Arbeiten finden überwiegend im Gehwegbereich statt. Jedoch ist es im Zuge der Baumaßnahme erforderlich, die Straße im Arbeitsbereich halbseitig zu sperren. In diesem Bereich besteht striktes Halte- und Parkverbot. Eine weiterführende Verkehrsregelung am Klinikum ist ausgeschildert.  

Die Umsetzung der Baumaßnahme dauert voraussichtlich vier Wochen. Während der Arbeiten ist die Versorgung gewährleistet. Alle betroffenen Anwohner werden um Verständnis gebeten.


22. Mai: Erneuerung der Strom- und Fernwärmeversorgung im Föhrenhorst  

Ab Dienstag, 22. Mai, beginnt die LSW Netz (LSW) im Zuge des Glasfaserausbau der WOBCOM mit der Erneuerung ihrer Niederspannungsversorgung im Föhrenhorst in Wolfsburg. Ab Juli schließen sich weitere Arbeiten zur Erneuerung der Fernwärmeversorgung an.  

Die Baumaßnahme gliedert sich in zwei Bauabschnitte:  

Im ersten Bauabschnitt erfolgt die Niederspannungs- und Leerrohrverlegung schrittweise ab Hausnummer 1 bis 58. Die Arbeiten finden im nördlichen Gehweg statt. Dazu ist es notwendig, die Straße während der Bauarbeiten vollzusperren, in der Zeit von ca. 17 Uhr bis 7 Uhr wird die Sperrung aufgehoben. Auch die Einbahnstraßenregelung ist aufgehoben, Anlieger dürfen bis zur Baustelle fahren, es bestehen jedoch nur eine sehr begrenzte Wendemöglichkeit für Personenkraftwagen. Während der Bauarbeiten besteht in diesem Bereich auch ein striktes Halte- und Parkverbot. Anschließend wird die Kabelverlegung im östlichen Gehweg in der Straße Kurzer Hagen bis zur Laagbergstraße 45 und im nördlichen Gehweg bis Föhrenhorst 59 fortgeführt.  

Der zweite Bauabschnitt beginnt direkt im Anschluss. Die LSW führt nun die Verlegung der Niederspannungskabel und Leerrohre im äußeren (östlicher bzw. südlicher) Gehwegbereich sukzessiv ab Föhrenhorst 61 bis 127 sowie in der Stadtwaldstraße 7 bis 21 durch. Ferner beginnt ab Juli bis voraussichtlich Dezember im Abschnitt Föhrenhorst 57 bis 127 die Erneuerung der Fernwärmeleitung im äußeren Fahrbahnbereich, einschließlich der Fernwärmehausanschlüsse.  

Alle betroffenen Anwohner werden im Vorfeld rechtzeitig über die weitere Bautätigkeit vor Ort informiert und um Verständnis gebeten.