BAUINFORMATIONEN

Auf dieser Seite informieren wir Sie über
Bauprojekte der LSW Netz.

AKTUELLE INFORMATIONEN


Erneuerung der Gas- und Stromversorgungsanlagen in Gifhorn, Teichwiesenweg, Am Wittkopsberg, Klosterwiesenweg

Die LSW plant eine Sanierung der Gas- und Stromversorgung im Bereich Gifhorn, Teichwiesenweg, Am Wittkopsberg und Klosterwiesenweg. Diese ist aufgrund mehrerer Störungen in diesem Bereich des Versorgungsnetzes erforderlich. Baubeginn ist am 12. August 2019. Es ist geplant, die Arbeiten bis 6. Dezember 2019 abzuschließen. Der Trassenverlauf befindet sich im Gehweg, der Asphalt wird durch Verbundsteine ersetzt.

Die Arbeiten gliedern sich in mehrere Abschnitte:
1. Bauabschnitt: Teichwiesenweg bis zum Ende des Verbindungsweges Am Wittkopsberg
2. Bauabschnitt: Verbindungsweg Am Wittkopsberg bis Klosterwiesenweg, Einmündung in den Birkenweg.

Insgesamt werden erneuert:
Gasleitung: 420 m
Niederspannungskabel: 800 m
Mittelspannungskabel: 1400m

Für die Umbindungsarbeiten der neuen Gas- und Stromleitungen kann es zu Unterbrechung der Versorgung kommen. Zudem ist es notwendig, im Zuge der Hausanschluss-Übernahme von der alten zur neuen Leitung Zutritt zu den Gebäuden zu erhalten. Betroffene Hauseigentümer werden rechtzeitig informiert. Die LSW bittet um Verständnis für die erforderliche Maßnahme.


Baumaßnahme "Am Neuen Tor", Fallersleben: Arbeiten im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße

Am Freitag, 16. August, beginnt die LSW Netz (LSW) mit dem letzten Bauabschnitt der Erneuerung der Trinkwasserversorgung im Straßenbereich ‚Am Neuen Tor‘. Die gesamte Baumaßnahme erstreckt sich auf einer Länge von rund 500 Metern zwischen den Kreuzungsbereichen ‚Viehtrift‘ und ‚Bahnhofstraße‘.

Um die abschließenden Arbeiten im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße durchzuführen, wird neben der aktuellen Sperrung zwischen der Zu- und Ausfahrt Schulzenhof bis zur Bahnhofstraße zusätzlich der Kreuzungsbereich Bahnhofstraße und die Südseite Mühlenkamp bis Hausnummer 13 gesperrt.

Für Verkehrsteilnehmer gelten folgende Regelungen: Vom Mühlenkamp kann nur in die nördliche‚ Bahnhofstraße abgebogen werden, nicht mehr in die südliche Bahnhofstraße. Die Zufahrten von der Bahnhofstraße zum Mühlenkamp werden gesperrt, die Bahnhofstraße wird hier zur Sackgasse. Die Grundstückszufahrten auf der Südseite zwischen Mühlenkamp 13 und der Bushaltestelle bleiben mit baubedingten Einschränkungen möglich. Die Fußgänger werden am Baustellenbereich vorbeigeführt, alle Geschäfte bleiben erreichbar. Es ist jedoch mit Gehweg- und Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Das Einkaufszentrum Schulzenhof kann wie bisher aus westlicher Richtung und von der südlichen Bahnhofstraße angefahren werden. Umleitungen sind ausgeschildert.

Aufgrund des Altstadtfestes in Fallersleben ist im Kreuzungsbereich von Mittwoch, 28. August, bis Montag, 2. September, die Zufahrt vom Mühlenkamp in die südliche Banhhofstraße über eine Einbahnstraßenregelung möglich.

Die LSW weist darauf hin, dass es zeitweise im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Einschränkungen in der Trinkwasserversorgung kommen wird, betroffene Anwohner werden im Vorfeld von der LSW informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. Den Abschluss bildet die Erneuerung der Fahrbahndecken im gesamten Kreuzungsbereich. Die gesamte Baumaßnahme wird bis Ende September abgeschlossen werden.  


3. Bauabschnitt: Arbeiten im Bereich "Am Neuen Tor" gehen voran

Am Freitag, 19. Juli, beginnt die LSW Netz (LSW) mit dem dritten Bauabschnitt der Erneuerung der Trinkwasserversorgung im Straßenbereich ‚Am Neuen Tor‘. Die gesamte Baumaßnahme erstreckt sich auf einer Länge von rund 500 Metern zwischen den Kreuzungsbereichen ‚Viehtrift‘ und ‚Bahnhofstraße‘. Die Durchführung erfolgt in mehreren Bauabschnitten in geschlossener und offener Bauweise.

Die bisherige Sperrung des Straßenabschnitts zwischen ‚Zuckerstraße / Rottegärten‘ bis zur Zu- und Ausfahrt ‚Schulzenhof ‘ wird aufgehoben. Zur Durchführung der Erneuerungsarbeiten des dritten Bauabschnittes ist es nun notwendig, den Straßenbereich zwischen der Zu- und Ausfahrt ‚Schulzenhof‘ bis zur ‚Bahnhofstraße‘ für den öffentlichen Straßen- und Busverkehr voll zu sperren. Das Einkaufszentrum Schulzenhof kann nur noch aus westlicher Richtung und von der Bahnhofstraße aus erreicht werden. Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger können den Baustellenbereich ‚Am Neuen Tor‘ auf dem südlichen Gehweg passieren, alle Geschäfte bleiben erreichbar. Es ist jedoch mit Gehweg- und Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die LSW weist ferner darauf hin, dass es zeitweise im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Einschränkungen in der Trinkwasserversorgung kommen wird, betroffene Anwohner werden im Vorfeld von der LSW informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. Den Bauabschluss bildet der Kreuzungsbereich ‚Bahnhofstraße‘ und die südliche Bushaltestelle ‚Mühlenkamp‘. Die gesamte Baumaßnahme wird voraussichtlich Anfang September beendet werden. 


Arbeiten an der Ver- und Entsorgungsinfrastruktur für das Baugebiet "Alte Baumschule"

Ab Montag, 15. Juli, beginnen LSW Netz (LSW)  und Wolfsburger Entwässerungsbetriebe (WEB) mit der Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen für den Anschluss des Baugebietes "Alte Baumschule". LSW und WEB queren die Dieselstraße. Die LSW verlegt Trinkwasserleitung, Stromkabel sowie Leerrohr für die Telekommunikation, die WEB sorgt für die Anbindung an den Schmutzwasserkanal. Dazu ist es notwendig, die Dieselstraße im Bereich der Kreuzung Lerchenweg und Einmündung Robert-Bosch-Weg bis voraussichtlich 2. August für den Verkehr voll zu sperren. Die Umleitungen und Zufahrten zu den Gewerbegrundstücken sind vor Ort ausgeschildert.

Im nächsten Schritt werden die Arbeiten von der LSW im Amselweg fortgeführt. Die LSW verlegt weitere 180 Meter Trinkwasserleitung sowie jeweils 240 Meter Nieder- und Mittelspannung. Es ist geplant, die Baumaßnahme Ende Oktober abzuschließen. Die LSW bittet die Anwohner um Verständnis.


Fernwärme: Einbindungsarbeiten Am Rotheberg

Ab Montag, 15. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 2. August, finden Einbindungsarbeiten am Fernwärmenetz in Höhe der Braunschweiger Straße 81 statt, dazu ist es notwendig, die Straße ‚Am Rotheberg‘ halbseitig zu sperren. Eine Ausfahrt auf die Braunschweiger Straße aus der Straße ‚Am Rotheberg‘ ist für die Zeit der Bauarbeiten nicht möglich, ‚Am Rotheberg‘ wird zur Sackgasse. Die Zufahrt ist nur über die Köhlerbergstraße und die Frauenteichstraße möglich. Verkehrsteilnehmer werden bei eventuellen Behinderungen um Verständnis gebeten.


Arbeiten am Trinkwassernetz in Barnstorf

Ab Montag, 15.Juli, beginnt die LSW Netz (LSW) mit dem Neubau einer Trinkwassertransportleitung und anschließenden Anpassungen an die vorhandene Trinkwasserinfrastruktur. Die gesamte Baumaßnahme erstreckt sich über eine Länge von rund 650 Metern, beginnend im Kreuzungsbereich Hasselbachstraße/Wiesengrund bis zum Übergangspunkt Hattorfer Holz 33. Die Leitungsarbeiten werden in offener Bauweise durchgeführt.

Die südliche Zufahrt von der Hasselbachstraße in den Wiesengrund wird während der Bauzeit voll gesperrt, die Zufahrt erfolgt über die nördliche Zufahrt. Da die Leitungsarbeiten überwiegend im öffentlichen Straßenraum umgesetzt werden ist es notwendig, die Straße im jeweiligen Bauabschnitt halbseitig zu sperren. Die während der Baumaßnahme geltenden Verkehrsregelungen werden dem Baufortschritt entsprechend angepasst und ausgeschildert. Ansässige Anwohner wurden im Vorfeld von der LSW über das Bauvorhaben informiert, die Zufahrt zu ihren Grundstücken ist in der Regel gewährleistet. Im Zuge der Arbeiten verstärkt die LSW auch die Strominfrastruktur des Ortsnetzes.

Die Umsetzung der gesamten Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Mitte November dauern. Ferner weist die LSW darauf hin, dass es zeitweise im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Einschränkungen in der Trinkwasserversorgung kommen wird, betroffene Anwohner werden vorab informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. 


Arbeiten im Bereich Braunschweiger Straße / Siemensstraße

Am Montag, 1. Juli, beginnt die LSW Netz GmbH & Co. KG (LSW) mit der Erneuerung der Fernwärmehauptleitung in der Wolfsburger Innenstadt, Kreuzungsbereich Braunschweiger Straße - Siemensstraße.

Die Fernwärmehauptleitung wird auf einer Länge von ca. 300 Metern ausgetauscht. Da die neue Leitung in die bestehende Versorgungstrasse verlegt wird, wird vorab in der Grünfläche, westlich der Braunschweiger Straße, eine oberirdische Ersatzversorgung DN 200 realisiert. Das ca. 220 Meter lange Provisorium sichert während der Bauphase die Versorgung der Stadtteile Rabenberg und Eichelkamp. Die Querung der Rad- und Fußwege in diesem Bereich erfolgt unterirdisch, damit Barrierefreiheit gewährleistet wird.

Die Bauarbeiten zur Hauptleitung starten voraussichtlich ab Dienstag, 23. Juli, und finden im Abschnitt der Braunschweiger Straße, Höhe Hausnummer 29, im Gehwegbereich statt. Um genügend Bauraum zu schaffen ist es notwendig, ab diesem Zeitpunkt eine der beiden Rechtsabbiegerspuren in Fahrtrichtung Stadtmitte/Siemensstraße zu sperren. Um weitere Belastungen für die Verkehrsteilnehmer und Anwohner gering zu halten, plant die LSW, die Querung der Siemensstraße in geschlossener Bauweise durchzuführen. Hierzu soll das noch bestehende Kanalbauwerk für den Einzug der neuen Fernwärmeleitung genutzt werden.

Fußgänger können den Baustellenbereich frei passieren. Ebenso sind alle Hauseingänge uneingeschränkt erreichbar. Die LSW weist ferner darauf hin, dass es zeitweise im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Einschränkungen in der Versorgung kommen wird, betroffene Anwohner werden im Vorfeld von der LSW informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende September.


Trinkwassernetz: Beginn des 2. Bauabschnitts im Bereich "Am Neuen Tor" in Fallersleben

Am Dienstag, 11. Juni, beginnt die LSW Netz (LSW) mit dem zweiten Bauabschnitt der Erneuerung der Trinkwasserversorgung im Straßenbereich ‚Am Neuen Tor‘ in Fallersleben. Die gesamte Baumaßnahme erstreckt sich auf einer Länge von rund 500 Metern zwischen den Kreuzungsbereichen ‚Viehtrift‘ und ‚Bahnhofstraße‘. Die Durchführung erfolgt in mehreren Bauabschnitten in geschlossener und offener Bauweise.

Die bisherigen Sperrungen im Straßenbereich zwischen ‚Zuckerstraße / Rottegärten‘ bis ‚Viehtrift‘ sowie die Zufahrt in westliche Richtung in die ‚Westerbreite‘ vom Kreuzungsbereich ‚Viehtrift‘ werden aufgehoben. Zur Durchführung der Erneuerungsarbeiten des zweiten Bauabschnittes ist es nun notwendig, den Straßenabschnitt zwischen dem Kreuzungsbereich ‚Zuckerstraße / Rottegärten‘ und der Zu- und Ausfahrt ‚Schulzenhof‘ für den öffentlichen Straßen- und Busverkehr voll zu sperren. Das Einkaufszentrum Schulzenhof kann nur noch aus östlicher Richtung und der Lidl-Markt aus westlicher Richtung angefahren werden. Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger können den Baustellenbereich ‚Am Neuen Tor‘ auf dem südlichen Gehweg passieren, alle Geschäfte bleiben erreichbar. Es ist jedoch mit Gehweg- und Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die LSW weist ferner darauf hin, dass es zeitweise im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Einschränkungen in der Trinkwasserversorgung kommen wird, betroffene Anwohner werden im Vorfeld von der LSW informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. Die Umsetzung der gesamten Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Mitte August dauern. 


Mörse: Anschlussarbeiten für Neubauten in der Osterburger Straße

Ab Montag, 20. Mai 2019, führt die LSW Netz GmbH & Co. KG (LSW Netz) Anschlussarbeiten für Energie- und Wasserversorgung der Neubauten in der Osterburger Straße in Mörse, Große Kley, durch. Dazu ist es notwendig, die nordwestliche Zufahrt zur Osterburger Str. vom Altmarkring kommend vollständig zu sperren. Die Zufahrt ins Wohngebiet erfolgt während der Bauzeit über den Herzbergweg und weiterführend über die Letzlinger Straße. Die Arbeiten werden voraussichtlich ca. drei Wochen andauern. Betroffene Anwohner werden um Verständnis gebeten.


Detmerode - Unterbrechung der Fernwärmeversorgung aufgrund von Einbindungsarbeiten

Am Samstag, 11. Mai 2019, führt die LSW Netz GmbH & Co. KG (LSW Netz) Einbindungsarbeiten am Fernwärmenetz in Detmerode durch. Dazu ist es notwendig, die Fernwärmeversorgung in der Zeit von 4 bis 21 Uhr außer Betrieb zu nehmen. Die abschließenden Arbeiten sind Teil der Erneuerungs- und Ausbaumaßnahme zur Fernwärme im Zuge der Baufeldfreimachung auf dem Grundstück des Stufenhochhauses im Kurt-Schumacher-Ring 226 - 234.

Der neue Fernwärmeabschnitt wird im östlichen Bereich, Kurt-Schumacher-Ring / Ecke Ollenhauer Straße, und im westlichen Bereich, Kurt-Schumacher-Ring / Ecke Konrad-Adenauer-Straße, eingebunden. Um die Einschränkungen für öffentliche Gebäude, Arztpraxen und Gewerbe möglichst gering zu halten, wurden die Arbeiten auf den Samstag terminiert. Ferner erfolgen die Arbeiten an den Einbindestellen parallel, um die Fernwärmeversorgung möglichst schnell wiederherzustellen.

Die LSW Netz bittet alle betroffenen Anwohner um Verständnis.


Arbeiten am Versorgungsnetz im Bereich Denkmalplatz in Fallersleben.

Ab Montag, 6. Mai, beginnt die LSW Netz (LSW) mit der Erneuerungs- bzw. Ausbaumaßnahme zur Trinkwasser-, Fernwärme- und Stromversorgung im Bereich des Denkmalplatzes in Fallersleben. Zur Durchführung der Erneuerungsarbeiten ist es erforderlich, den südlichen Bereich des Denkmalplatzes zu sperren. Dadurch wird das Parken nur eingeschränkt möglich sein. Die Grundstückszufahrten sowie Zuwegungen zu den Geschäften bleiben erreichbar. Alle betroffenen Anwohner und Marktbetreiber wurden im Vorfeld informiert.  

Die LSW weist ferner darauf hin, dass es kurzzeitig im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Versorgungseinschränkungen kommen wird, die Anlieger werden im Vorfeld von der LSW informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. Die Umsetzung der Baumaßnahme für eine moderne Versorgungsinfrastruktur wird voraussichtlich sechs Wochen dauern.


Arbeiten am Trinkwassernetz im Bereich "Am neuen Tor" in Fallersleben.

 Ab Montag, 29. April, beginnt die LSW Netz (LSW) mit der Erneuerung der Trinkwasserversorgung im Straßenbereich ‚Am Neuen Tor‘. Die gesamte Baumaßnahme erstreckt sich auf einer Länge von rund 500 Metern zwischen den Kreuzungsbereichen ‚Viehtrift‘ und ‚Bahnhofstraße‘. Die Durchführung erfolgt in mehreren Bauabschnitten in geschlossener und offener Bauweise.

Der erste Bauabschnitt betrifft den Straßenbereich zwischen ‚Zuckerstraße / Rottegärten‘ bis ‚Viehtrift‘. Zur Durchführung der Erneuerungsarbeiten ist es notwendig, diesen Straßenabschnitt für den öffentlichen Straßen- und Busverkehr voll zu sperren. Weiterhin ist die Zufahrt in westliche Richtung in die ‚Westerbreite‘ vom Kreuzungsbereich ‚Viehtrift‘ nicht möglich. Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger können den Baustellenbereich ‚Am Neuen Tor‘ frei passieren, alle Geschäfte bleiben erreichbar. Es ist jedoch mit Gehweg- und Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die LSW weist ferner darauf hin, dass es zeitweise im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Einschränkungen in der Trinkwasserversorgung kommen wird, betroffene Anwohner werden im Vorfeld von der LSW informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. Die Umsetzung der gesamten Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Anfang August dauern.


Arbeiten am Robert-Koch-Platz

Am Dienstag, 23. April, beginnt die LSW Netz (LSW) mit dem Rückbau eines stillgelegten Fernwärmekanals im südlichen Bereich des Robert-Koch-Platzes.

Die Rückbauarbeiten finden im Vorfeld der städtischen Umgestaltung des Robert-Koch-Platzes statt und dauern ca. sechs Wochen. Die Wärmeversorgung ist jederzeit gewährleistet.

Im Zuge der Arbeiten ist es jedoch notwendig, den Gehwegbereich auf Höhe des Durchgangs zwischen den Hausnummern Robert-Koch-Platz 2 und 4 zu sperren. Die LSW bittet alle Anwohner um Verständnis


 Innenstadt Gifhorn: Arbeiten im Kreuzungsbereich Dannenbütteler Weg - Calberlaher Damm

Ab Montag, 18. März 2019, beginnt die LSW Netz GmbH & Co. KG (LSW Netz) mit umfangreichen Arbeiten an der Versorgungsinfrastruktur im Kreuzungsbereich des Bahnübergangs Calberlaher Damm - Dannenbütteler Weg in Gifhorn. Die Arbeiten zur Strom-, Erdgas- und Trinkwasserversorgung werden im Vorfeld zur geplanten Kreuzungserneuerung der Stadt Gifhorn durchgeführt.

Die Leitungsarbeiten südlich der Bahnüberführung gliedern sich in drei Bauabschnitte, alle drei Versorgungsarten werden in einer Trasse verlegt. Die Arbeiten werden in offener Bauweise durchgeführt, so dass es zu Einschränkungen im öffentlichen Straßenverkehr kommen wird. Es ist notwendig, die Verkehrsführung für die Dauer der Baumaßnahme wie folgt zu ändern: Im ersten Schritt wird der Dannenbütteler Weg, Höhe Hausnummer 1, halbseitig in Fahrtrichtung stadteinwärts, gesperrt. Anschließend folgt die südliche Straßenseitensperrung, Richtung stadtauswärts, wo die Trasse dann im Gehwegbereich mündet und weiter bis zum Kreuzungsbereich Calberlaher Damm verläuft. Im dritten Bauabschnitt wird der Calberlaher Damm ebenfalls durch halbseitige Straßensperrungen, zuerst stadteinwärts und dann stadtauswärts, gequert. Anschließend werden noch Arbeiten im Gehwegbereich fortgeführt, die nur von der Fahrbahnseite ausgeführt werden können. Der Calberlaher Damm bleibt bis zum Abschluss der Arbeiten in beiden Richtungen befahrbar, der westliche Fahrstreifen wird über die Linksabbiegerspur des Gegenverkehrs geführt. Der Dannenbütteler Weg wird stadtauswärts bis zum Ende der Bauzeit gesperrt bleiben, stadteinwärts ist er in alle Richtungen befahrbar. Die Umleitungen sind vor Ort ausgeschildert.

Die Versorgung ist während der Bautätigkeit bis auf Weiteres gewährleistet. Über die abschließenden Einbindungsarbeiten, die kurzzeitig zu Versorgungseinschränkungen führen werden, informiert der Energieversorger rechtzeitig. LSW Netz bittet um Verständnis.

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Mitte Juni 2019 andauern. Für eine zukunftsorientierte Energieund Wasserversorgung verlegt die LSW Netz rund 150 Meter Trinkwasserverteilleitung, ca. 250 Meter Erdgasleitung sowie etwa 500 Meter Mittel- bzw. Niederspannungskabel.

Arbeiten an der Versorgungsinfrastruktur im Kreuzungsbereich des Bahnübergangs Calberlaher Damm - Dannenbütteler Weg.


Fallersleben: Arbeiten im Bereich Ehmer Straße - Einschränkung für den Straßenverkehr

Im Zuge der Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Kleekamp in Fallersleben wird ab Montag, 18. Februar, gegen 9 Uhr die Ehmer Straße zwischen der Karl-Heise-Straße und Börneckenberg gesperrt. In dem Bereich werden Versorgungsleitungen für das Baugebiet verlegt.

Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Freitag, 1. März 2019. Eine Umleitung wird ausgeschildert. 

Die LSW Netz bittet um Verständnis.


Detmerode: Arbeiten im Kurt-Schuhmacher-Ring beginnen am 19. November

Ab Montag, 19. November 2018, beginnt die LSW Netz GmbH & Co. KG (LSW Netz) mit umfangreichen Arbeiten an der Versorgungsinfrastruktur im Kurt-Schumacher-Ring in Detmerode. Die Arbeiten sind Teil der Erneuerungs- und Ausbaumaßnahme zur Fernwärme-, Trinkwasser- und Stromversorgung im Zuge der Baufeldfreimachung auf dem Grundstück des Stufenhochhauses im Kurt-Schumacher-Ring 226 - 234. Hier entsteht ab 2019 ein Neubau der Neuland Wohnungsgesellschaft mbH.

Die Leitungsarbeiten werden im südöstlichen Gehwegbereich des Kurt-Schumacher-Rings durchgeführt. Hierfür ist es notwendig, die Verkehrsführung für die Dauer der Baumaßnahme wie folgt zu ändern: Von der Konrad-Adenauer-Allee bis zur Ollenhauer Straße ist der Kurt-Schumacher-Ring in östlicher Richtung lediglich als Einbahnstraße befahrbar.

Im ersten Schritt erneuert die LSW Netz auf diesem Abschnitt die Trinkwasserversorgung. Anschließend finden Arbeiten zur Stromversorgung im Mittel- und Niederspannungsbereich sowie die Neuverlegung der Fernwärmeleitungen statt. Betroffene Anwohner wurden im Vorfeld von der LSW Netz über die geplante Baumaßnahme informiert. Die Versorgung ist während den Bautätigkeiten bis auf Weiteres gewährleistet. Über die abschließenden Einbindungsarbeiten, die kurzzeitig zu Versorgungseinschränkungen führen werden, informiert der Energieversorger rechtzeitig. Die LSW Netz bittet um Verständnis.

Die Baumaßnahme wird voraussichtlich bis Ende Mai 2019 andauern. Für die zukunftsorientierte Energie- und Wasserversorgung verlegt die LSW Netz rund 480 Meter Trinkwasserverteilleitung, ca. 1.250 Meter Fernwärmeleitung, etwa 5.600 Meter Mittel- bzw. Niederspannungskabel sowie rund 750 Meter Fernmeldekabel. Parallel dazu erneuert der Energie- und Wasserversorger ebenfalls die dazugehörigen Hausanschlüsse.


9. bis 11. November 2018: Poststraße Wolfsburg - Arbeiten an der Fernwärmehauptversorgung

Am Freitag, 9. November, beginnen am Abend die Einbindungsarbeiten der neuen Fernwärmetrasse in der östlichen Poststraße im Bereich Siegfried-Ehlers-Straße - Poststraße - August-Horch-Straße, die am Sonntagmorgen abgeschlossen werden.

Im Zuge der Um- und Einbindungsarbeiten kommt es zu Unterbrechungen bzw. zu Einschränkungen in der Fernwärmeversorgung. Betroffen sind die Stadtteile Köhlerberg, Rabenberg, Hegeberg, Klieversberg, Eichelkamp und Steimker Berg sowie im Innenstadtgebiet die Straßenzüge: nördliche Porsche-, Rothenfelder-, Windhorst-, Stresemann-, Fichte-, Friedrich-Ebert-, Bebel-, Siemens-, Heinrich-Heine-, Schiller-,  Kurze Straße, Rathenauplan, Rilke-, Dante-, Immermann- und Fontanehof sowie die Schillerpassage.

Um die Einschränkungen durch die Außerbetriebnahme der Fernwärmehauptversorgungsleitung zu verringern, wurden im Vorfeld zwei alternative Einspeisemöglichkeiten geschaffen, die jedoch deutlich geringere Mengen transportieren können. Ferner werden höhere Vorlauftemperaturen (bis 120 °C) und Differenzdrücke im Netz bereitgestellt. Es ist notwendig, die Baumaßnahme jetzt auszuführen.

Die alte Fernwärmeleitung wird über den Winter zurückgebaut, um die Baufreiheit im Bereich der Poststraße für den Neubau der Fachhochschule zu gewährleisten. Die Arbeiten beginnen am Freitagabend und werden am Wochenende durchgeführt, um insbesondere die Einschränkungen für Gewerbetreibende, öffentliche Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten sowie für Arztpraxen so gering wie möglich zu halten. Die LSW Netz bitte alle betroffenen Anwohner um Verständnis.

Juni bis Herbst 2018: Verlegung einer Fernwärmetrasse östliche Poststraße 

Ab Juni bis voraussichtlich Mitte November 2018 erfolgt die Umverlegung der Fernwärmehauptversorgungsleitung im Bereich Siegfried-Ehlers-Straße – Poststraße – August-Horch-Passage. Dieses Bauvorhaben wird zusammen mit der Stadt Wolfsburg, Stadtplanung und Bauberatung, koordiniert und umgesetzt, es sind fünf Bauabschnitte geplant. Die Erneuerung des Handwerkerviertels ist ein wichtiges städtebauliches Ziel zur Weiterentwicklung der Wolfsburger Innenstadt. Ein erster Meilenstein ist die Umgestaltung der Poststraße, der im vergangenen Jahr im westlichen Teil ein neues Gesicht gegeben wurde. Der östliche Teil soll nun in gleicher Art umgestaltet werden.

17. und 29. Oktober: 4. Bauabschnitt

Von Montag, 29.Oktober, 12 Uhr, bis Dienstag, 30. Oktober, 18 Uhr, wird der Bereich der August-Horch-Passage für den Fußgängerverkehr aufgrund von Hausanschlussarbeiten der Poststraße 9 gesperrt. Sobald die Schachtarbeiten abgeschlossen sind, wird der Bereich mit einer Stahlplatte versehen, so dass der Bereich wieder von Fußgängern genutzt werden kann.

Ab 17. Oktober bis voraussichtlich Mitte November 2018 werden Arbeiten an den neuen Hausanschlussleitungen durchgeführt. Ab diesem Zeitpunkt wird die August-Horch-Passage im Abschnitt zwischen Poststraße und Einfahrt auf den Posthof voll gesperrt. Sie ist aus Richtung Kleiststraße als Sackgasse befahrbar. Die Poststraße ist als Einbahnstraße von Ost nach West befahrbar. Parallel und auch im Nachgang finden Oberflächenarbeiten statt, um die herkömmliche Verkehrsführung wieder herzustellen.

20. August: 3. Bauabschnitt  

Ab 20. August 2018 wird die Poststraße zwischen August-Hoch-Passage und Siegfried-Ehlers-Straße bis voraussichtlich zum 5. Oktober 2018 voll gesperrt. Von den ursprünglichen Planungen, die Poststraße weiterhin von östlicher Seite befahren zu können wurde abgewichen, um die noch ausstehenden Baumaßnahmen zügig voranzutreiben. Die Arbeiten gestalten sich anspruchsvoll, da die Lage der bestehenden Leitungen und Kabel in der Wolfsburger Innenstadt zu deren Bauzeiten (50er bis 80er Jahre) oft abweichend im Planwerk dokumentiert wurden.  

16. Juli: 2. Bauabschnitt  

Ab dem 16. Juli beginnt der zweite Bauabschnitt zur Umlegung der Fernwärmehauptversorgungsleitung im Bereich der Poststraße. Die Arbeiten werden vom Kreuzungsbereich Siegfried-Ehlers-Straße / Poststraße in der Poststraße, Richtung Osten, bis Höhe Hausnummer 6 fortgeführt. Im Zuge dessen wird die Poststraße in diesem Bereich zur Einbahnstraße, der Straßenabschnitt kann nur aus östlicher Richtung befahren werden. Die Straßensperrung des ersten Bauabschnitts bleiben bestehen, die Ein- und Ausfahrt des Parkhauses ist weiterhin möglich. Ein Umleitung ist ausgeschildert, alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.  

2. Juli: 1. Bauabschnitt  

Ab dem 2. Juli beginnt die LSW mit der Verlegung der Fernwärmeleitung ausgehend von der Ecke Siegfried-Ehlers-Straße/Schlosserstraße in Richtung Poststraße. Zugleich wird das Niederspannungsnetz verstärkt und Leerrohre für den Breitbandausbau verlegt. Die Fernwärmeversorgung steht während der Bauphase zur Verfügung, die neu zu erstellenden Hausanschlüsse werden im Anschluss an die Leitungsarbeiten eingebunden. Dieser Bauabschnitt dauert voraussichtlich vier Wochen. Während dieser Zeit ist eine Vollsperrung zwischen der Poststraße und der Parkhaus Ein- bzw. Ausfahrt in der Siegfrid-Ehlers-Straße erforderlich. Das Ein- und Ausfahren aus dem Parkhaus in die Siegfried-Ehlers-Straße ist nur aus Richtung Heinrich-Nordhoff-Straße möglich und wird mit einer Lichtsignalanlage geregelt. Das Einfahren in die Siegfried-Ehlers-Straße ist ebenfalls nicht mehr möglich. Die Schlosserstraße ist am östlichen Ende (vor der Einmündung Siegfried-Ehlers-Straße) gesperrt und somit eine Sackgasse. Eine Umleitung zum Parkhaus ist ausgeschildert. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis. 


29. Oktober: Hausanschlussarbeiten in der Marktsraße in Fallersleben

Am Montag, 29. Oktober, beginnt die LSW Netz (LSW) mit Hausanschlussarbeiten für die Strom-, Fernwärme- und Trinkwasserversorgung sowie Telekommunikationsinfrastruktur in der Marktstraße, Fallersleben. Die Arbeiten finden auf Höhe der Hausnummer 3 statt und dauern voraussichtlich bis Mitte November.

Während der Maßnahme ist es notwendig, die Marktstraße im Baubereich voll zu sperren. Die Marktstraße wird östlich vom Gröpertor kommend zur Sackgasse. Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger können den Baustellenbereich in der Marktstraße frei passieren. Des Weiteren sind alle Hauseingänge und Geschäfte uneingeschränkt erreichbar.

Die LSW weist ferner darauf hin, dass es zeitweise im Zuge der Um- und Einbindearbeiten zu Einschränkungen in der Versorgung kommen wird, betroffene Anwohner werden im Vorfeld von der LSW informiert und um Verständnis für diese notwendige Baumaßnahme gebeten. 


8. Oktober: Hochring, Wolfsburg: Erneuerung der Strom-, Fernwärme- und Trinkwasserversorgung 

Ab Montag, 8. Oktober, beginnt die LSW Netz (LSW) mit der Erneuerung ihrer Fernwärme-,  Niederspannungs- und Trinkwasserversorgung am Hochring in Wolfsburg im Bereich der Zufahrt zur Notaufnahme, Klinikum Wolfsburg, bis Höhe Hochring, Hausnummer 30 A.  

Die Zufahrt zur Notaufnahme ist weiterhin garantiert. Die Arbeiten finden überwiegend im Gehwegbereich statt. Jedoch ist es im Zuge der Baumaßnahme erforderlich, die Straße im Arbeitsbereich halbseitig zu sperren. In diesem Bereich besteht striktes Halte- und Parkverbot. Eine weiterführende Verkehrsregelung am Klinikum ist ausgeschildert.  

Die Umsetzung der Baumaßnahme dauert voraussichtlich vier Wochen. Während der Arbeiten ist die Versorgung gewährleistet. Alle betroffenen Anwohner werden um Verständnis gebeten.


22. Mai: Erneuerung der Strom- und Fernwärmeversorgung im Föhrenhorst  

Ab Dienstag, 22. Mai, beginnt die LSW Netz (LSW) im Zuge des Glasfaserausbau der WOBCOM mit der Erneuerung ihrer Niederspannungsversorgung im Föhrenhorst in Wolfsburg. Ab Juli schließen sich weitere Arbeiten zur Erneuerung der Fernwärmeversorgung an.  

Die Baumaßnahme gliedert sich in zwei Bauabschnitte:  

Im ersten Bauabschnitt erfolgt die Niederspannungs- und Leerrohrverlegung schrittweise ab Hausnummer 1 bis 58. Die Arbeiten finden im nördlichen Gehweg statt. Dazu ist es notwendig, die Straße während der Bauarbeiten vollzusperren, in der Zeit von ca. 17 Uhr bis 7 Uhr wird die Sperrung aufgehoben. Auch die Einbahnstraßenregelung ist aufgehoben, Anlieger dürfen bis zur Baustelle fahren, es bestehen jedoch nur eine sehr begrenzte Wendemöglichkeit für Personenkraftwagen. Während der Bauarbeiten besteht in diesem Bereich auch ein striktes Halte- und Parkverbot. Anschließend wird die Kabelverlegung im östlichen Gehweg in der Straße Kurzer Hagen bis zur Laagbergstraße 45 und im nördlichen Gehweg bis Föhrenhorst 59 fortgeführt.  

Der zweite Bauabschnitt beginnt direkt im Anschluss. Die LSW führt nun die Verlegung der Niederspannungskabel und Leerrohre im äußeren (östlicher bzw. südlicher) Gehwegbereich sukzessiv ab Föhrenhorst 61 bis 127 sowie in der Stadtwaldstraße 7 bis 21 durch. Ferner beginnt ab Juli bis voraussichtlich Dezember im Abschnitt Föhrenhorst 57 bis 127 die Erneuerung der Fernwärmeleitung im äußeren Fahrbahnbereich, einschließlich der Fernwärmehausanschlüsse.  

Alle betroffenen Anwohner werden im Vorfeld rechtzeitig über die weitere Bautätigkeit vor Ort informiert und um Verständnis gebeten.